Bierindustrie

In der Bierbranche werden die Platten-Wärmetauscher hauptsächlich zum raschen Kühlen der Maische und zum Einleiten des Gärungsprozesses mittels ICP für große Mengen verwendet. Durch dieses rasche Verfahren wird verhindert, dass die Maische auf irgend eine Weise kontaminiert wird.

In der Regel sind die Platten-Wärmetauscher dieses Typs kompakt, sehr praktisch und erlauben die Flash-Kühlung von bis zu 40 Litern Maische auf eine Temperatur von 20°C, das Pasteurisieren des Fassbiers oder dessen Kühlung für die Abfüllung.

Ein weiteres interessantes Merkmal besteht darin, dass für diese Prozesse keine Pumpe benötigt wird, da sie infolge der dabei auftretenden Schwerkraft stattfinden. Zudem ist ihr Wasserverbrauch gering.


Zurück